Donnerstag, 7. April 2011

selbstgemachte Toffifee

Ist zwar schon wieder ein paar Wochen her, aber ich möchte euch die Mini-Tartelettes au Caramel et Chocolat von Schokolia nicht vorenthalten! Als ich ihren Post gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich das bald nachmachen müsste! Und es hat gar nicht mal so lange gedauert :-)


Sie sehen ein bisschen wie Toffifee aus und schmecken auch so. Wenn man im Inneren noch Platz hat, kann man ja noch ne Nuss rein setzen - aber sie schmecken auch so ganz herrlich!

Die Zubereitung fasse ich mal zusammen - detaillierter seht ihr das Ganze bei Schokolia.

Tartelettes
Für den Teig 100 g Butter mit 100 g Zucker vermengen, 200 g Mehl unterkneten und 1 Eigelb hinzugeben (nicht zu lange kneten). Für mindestens 30 Minuten, besser 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Den Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Damit eine Mini-Muffin-Form auskleiden.
Der Teig reicht für 2 Bleche...
Ca. 10 Minuten bei 200°C backen - dürfen gerne etwas dunkler sein, so wie auf meinem Foto - das war zwar eigentlich ein Versehen, ich fand diese aber besser als die Helleren vom zweiten Blech...

Karamellcreme
Die ausgekühlten Tartelettes mit Confiture au Lait füllen - oder die Karamellcreme selber herstellen, indem man 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (verschlossen!) für ca. 1,5 Stunden in den Schnellkochtopf gibt - die Dose sollte komplett mit Wasser bedeckt sein (in einem normalen Topf dauert das etwa 2 - 2,5 Stunden).

Das Beste kommt zum Schluss...
Oben drauf dann noch Schokolade oder Ganache aufstreichen und genießen!

Kommentare:

  1. ->schaun ja zum vernaschen lecker aus ;) Die halten sicherlich net lange ? klasse gemacht

    AntwortenLöschen
  2. Nein, sie halten wirklich nicht lange. Schwuppdiwupp sind sie alle vernascht ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm die werde ich demnächt jetzt auch mal machen. Hören sich soo lecker an. Habe heute extra Milchmädchen karamellisiert! :)
    Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...