Sonntag, 6. November 2011

meine erste Hochzeitstorte!!

Ich hatte diese Woche die große Ehre eine Hochzeitstorte zu gestalten!
... und dafür habe ich zum ersten Mal Rosen aus Blütenpaste gemacht. Also gleich zwei Premieren!

Das Brautpaar hat sich zwei einzelne Torten von mir gewünscht. Zum einen ein modelliertes Brautpaar mit vielen vielen Herzen - ähnlich meiner Torte zum Jahrestag - und zum anderen eine Torte mit Rosen. Also habe ich zuerst mal getestet ob ich überhaupt hübsche Rosen machen kann. War richtig viel Arbeit, aber ist doch ganz hübsch geworden!?


Bin echt stolz auf diese Rose! Dass sie beim ersten Versuch gleich so hübsch wird, hätte ich gar nicht gedacht. Deswegen darf sie jetzt auch auf meinem Schreibtisch stehen und wird immer wieder von mir bewundert ;-)

Als nächstes ging es dann um das Modellieren des Brautpaares! Oh Gott, immer diese Figuren! Die Frau war ja ganz einfach, die hat ja auch nen schönen Rock an und somit viel Auflagefläche zum stehen... Aber der Mann!!! Er wollte einfach nicht stehen bleiben. Und da er dann auch noch durch die Zahnstocher die ich ihm in die Füße gesteckt habe zu klein wurde musste ich ihn noch mal modellieren... Dann hat es aber gepasst.
Gibt's denn irgendeinen Trick, dass die Figuren besser stehen!? Oder ist das einfach Glückssache?


Damit das Brautpaar eine ebene Fläche zum stehen hat und nicht durch das Gewicht im Kuchen einsinkt, habe ich sie auf eine kleine Platte gestellt.

So sah dann die erste fertige Torte aus:


Die zweite Torte ist aber mein Favorit, v.a. wegen der Rosen auf die ich sooo stolz bin! Habe dafür auch extra noch Rosenblatt-Ausstecher gekauft. Ich wäre fast etwas geizig gewesen und hätte die Ausstecher ohne Prägestempel gekauft, weil man ja die Rillen auch selber irgendwie reindrücken kann, bla bla... Aber mein Freund hat mich dann dazu überredet und ich bin ihm so unendlich dankbar! Bei den vielen Blättern wäre ich total durchgedreht!

Seht selbst:




Ich war wirklich glücklich als die Torten fertig waren, weil es doch ganzschön anstrengend und nervenaufreibend war - es sollte ja auch alles perfekt werden!
... ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit mir!

Liebe Grüße
Chrissi

Kommentare:

  1. Wunderschön!
    Machst du den Überzug aus Fondant? Ich habe auch letztens eine Hochzeitstorte gemacht und habe die Erfahrung gemacht, dass das Fondant nur optisch überzeugte.
    Geschmacklich ist das Zeug scheinbar nicht so lecker. Da wurde einiges von dem Überzug liegen geblieben... schade.

    Aber wirklich sehr gekonnt deine Torten, Hut ab!
    LG CLAUDIA

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,

    vielen lieben Dank für deinen Kommentar :)
    Ja genau, der Überzug ist aus Fondant. Muss dir leider recht geben: das Zeug schmeckt nicht. Wobei aber der gekaufte weit weniger süß ist als der selbstgemachte. Ich sage meinen "Essern" auch immer, dass sie das nicht mitessen müssen, die meisten essen den Fondant aber trotzdem.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Deine Torten sehen toll aus!!!
    DA sieht man mal wieder, dass viel Fleiß auch was tolles entstehen lässt :-)

    Lg Mariell
    http://kruemel-in-der-kueche.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Chrissi,

    die schauen wirklich professionel aus deine Hochzeitstorten. Und zum Fondantüberzug, ich finde es gibt für eine Hochzeitstorte nichts was nobler aussieht und zum Essen ist es meiner Meinung nach wirklich nichts, obwohl es wirklich viele trotzdem essen.

    Es grüßt mit noblem Gruße

    Martin

    AntwortenLöschen
  5. Hi, deine Hochzeitstorten machen einen tollen Eindruck! Ich habe im Sommer auch die Ehre meine erste Hochzeitstorte zu machen und hoffe, dass sie genauso gut gelingt wie deine. Großes Kompliment.

    LG Hexerin
    http://mycake-myblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...